23.09.2011, Die Glocke

Werke von Janácek und Bernstein werde aufgeführt

Bachchor singt

Am heutigen Freitag startet der Vorverkauf zum ersten Saisonkonzert des Gütersloher Bachchors in der Martin-Luther-Kirche. Am Sonntag, 16. Oktober, wird dort überwiegend Musik des 20. Jahrhunderts erklingen. Gestaltet wird das Konzert vom Bachchor unter der Leitung von Kichenmusikdirektor Sigmund Bothmann, einem Solisten des Knabenchors Gütersloh, dem Tenor Knut Schoch, dem Perkussionisten Konstantinos Argyropoulos, dem Organisten Christian Weiherer und der Harfenistin Gerdie Broeksma.
Auf dem Programm stehen drei Chorwerke. Da wäre zunächst Leo Janáceks Vaterunser für Chor, Harfe und Orgel nach der Vorlage des gleichnamigen Bilderzyklus' eines polnischen Malers. Von Leonard Bernstein, der nicht nur als Dirigent, sondern auch als Komponist unter anderem der "West Side Story" bekannt wurde, sind die 1995 entstandenen "Chichester Psalms" für Knabensolo, Chor, Harfe, Orgel und Schlagzeug zu hören. Bernstein schrieb sie für das Kirchenmusik-Festival im südenglischen Chichester. Das auf Hebräisch gesungene dreiteilige Stück auf den Psalmen 100, 23 und 131 hat choralartige wie jazzig-swingende Elemente.
Vom englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams, der für alle Bereiche des Kulturbetriebs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts komponiert hat, ist "A Vision of Aeroplanes" für Chor und Orgel zu hören. Das anspruchsvolle Werk gilt als Tour-de-Force für jeden Organisten, lässt Vaughan Williams doch in seiner Musik Flugzeuge in den Himmel aufsteigen. Es erklingen außerdem Orgelwerke von Marcel Dupré, Francis Pott und Henry Purcell.
Karten für das Konzert sind im Vorverkauf bei Gütersloh Marketing, Tel. 05241/2113636, oder an der Abendkasse erhältlich.

---