03.10.2000

Bachchor sang in Memmingen

Orgelwoche mit Werken von Kodaly eröffnet

Gütersloh. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Jann-Orgel der St.-Josef-Gemeinde Memmingen eröffnete der Bachchor Gütersloh die dortige Orgelwoche mit Werken des ungarischen Komponisten Zoltan Kodaly für Chor und Orgel.

Auf Einladung von Organist und Chordirektor Christian Weiherer, der sich an der Orgel als virtuoser und einfühlsamer Begleiter erwies, führte der Bachchor das vom Publikum begeistert aufgenommene Programm auf. Nach zwei Übernachtungen in Memminger Gastfamilien reiste der Chor weiter nach Illertissen, um in der Sankt-Martins-Kirche

Kodalys Missa brevis im Rahmen des Gottesdienstes noch einmal vorzutragen, wobei die einzelnen Teile ihren entsprechenden Platz in der Liturgie erhielten. Auf der Rückreise besuchte der Chor die Benediktinerabtei Münsterschwarzach, eines der ältesten Klöster Frankens. In derAbteikirche stimmten die 30 Sängerinnen und Sänger einen eigens ein-studierten gregorianischen Choral an, welcher das erlebnisreiche Wochenende zu einem harmonischen Ausklang führte.

Auch in Gütersloh wird das Konzertprogramm mit Pange lingua, Missa brevis und Laudes organi von Zoltan Kodaly am 29. Oktober um 18 Uhr in der Martin-Luther-Kirche zu hören sein.

---